Gruppenfahrt 4/5 und 5/6

Es ist sehr interessant und lehrreich hier. So lernten wir am ersten Tag viel über Spinnen. Wir haben selber welche gefangen und bestimmt. Einige Mädchen haben sich etwas gegruselt…

Lennard und Lewin haben ihren Spinnen sogar Namen gegeben.

Und weiter gehts:

Annekatrin ist mit den anderen an einem Seil entlang gelaufen. Mit verbundenen Augen.Leider in einen Brombeerstrauch.

Lewin fand den Ausflug zum Wisentgehege toll – auch weil es hinterher ein Eis gab.

Lennard weiß nun, das der Jäger am besten das Herz des Tieres treffen sollte – Lennard hatte auf den Kopf getippt.

Und Jerome hat das erste Mal Glühwürmchen gesehen…

Und hier noch die Fotos:

Morgen geht es nach Hause…

Tag der offenen Tür

Am 15. Oktober 2016 lädt die Freie Schule Güstrow und die Kita Kleckerburg zum Tag der offenen Tür von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr ein.

„Alles wächst“ so lautet unser diesjähriges Motto. Dazu haben wir allen Grund. Die Außensanierung des Schulhauses ist fast abgeschlossen. Ein neues Dach mit einer Fotovoltaik Anlage ist entstanden und die Fassade lässt ihr abschließendes Aussehen schon erahnen. Auch die Bauarbeiten für den Erweiterungsbau (Kindergarten/Grundschule) haben begonnen, gehen gut voran und nicht zu Letzt ist die Freie Schule Güstrow ganz offiziell ab diesem Schuljahr eine Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe und Grundschule. „Alle wächst“

Diesmal wird es eine Inforunde zu Themen der Grundschule geben (Beginn 10.30 Uhr) und insbesondere möchten wir über die Abiturstufe an der Freien Schule informieren (Beginn 12.00 Uhr).

Ein buntes Programm aus Mit-mach-Angeboten mit vielen Überraschungen und hausgemachten kulinarischen Köstlichkeiten warten auf neugierige Besucher. Wir erwarten Euch- kommt und seht selbst.

 15.10.2016 10.00-14.00 Uhr, Freie Schule Güstrow, Bistede 5, Tel.: 03843/21966-0

 

 

Die Neuner und die erste Woche

 

Am Montag und Dienstag klärten wir Organisationssachen was sehr anstrengend war, es war sehr oft laut und viele Sachen dauerten lange. Unser Ausflug am Mittwoch war wirklich sehr lustig, in Warnemünde konnten wir in kleinen Gruppen durch die Stadt und ans Meer gehen. Das Wetter war warm und so machte es auch wirklich Spaß. Im Kinderland waren wir die erste Zeit alleine, das war gut, wir konnten alle Trampoline in Beschlag nehmen. Gerda

Es gab mit der gesamten 9/10 eine Diskussion über zum Bäcker gehen (Ich hätte mir gewünscht dass das Rauchen verhindert wird, no matter what). Alles in allem eine solide Woche und ich freu mich auf weitere. Etienne

Wir verbrachten ganze 2 Tage damit, uns einen Namen für die Gruppe zu überlegen. Schlussendlich entschieden wir uns für den Namen „die Neuner“. Passt zwar nicht ins Namensbild der anderen Klassen, hört sich aber seriös an und keiner hatte etwas dagegen einzuwenden. Insgesamt fand ich unsere 1. Woche als gut gelungen. Niclas

Die Klasse ist megaschön, ich mag eigentlich alle die Atmosphäre ist super. Man hat viel Spaß in der Klasse, aber trotzdem kommt man gut ins Arbeiten. Die Sitzordnung ist richtig gut. Gina

Mit Peter fingen wir in Physik das Thema Mechanik an und mit Karen entfärbten wir Cola zu einer klaren Flüssigkeit. Lea sprach mit uns auf Französisch über eine Brieffreundschaft mit jemandem aus Frankreich. Tabea

 Ich freue mich auf dieses Schuljahr. Lena D

Die erste Woche bei den Neunern war für mich blanker Horror, die Mädchen gackern rum wie Delphien auf Crack und geben uns die Schuld. Moritz

Wir sind ins Kinderland gefahren. Ich weiß, es hört sich kindisch an, aber wir sind als Gruppe zusammen gewachsen. Linnea

 

Hieroglyphen und „Hieroglyphien“

 

hieroglyphien-09-2016-16

 

Frisch aus den Ferien machten sich die Falken, Füchse und Trolle gleich auf den Weg in die nächste „Reise“.

Wir begaben uns auf die Suche nach Silke und Peter, die vom Sprachmagier Dudenfax in der Zentralbibliothek von „Hieroglyphien“ gefangen gehalten wurden. Diese Reise war ziemlich beschwerlich, weil der Sprachmagier dafür sorgte, dass in den Suchhilfen von Silke und Peter immer wieder Buschstaben verschwunden waren oder wir vor Buchstabensuchseln standen, die wir entwirren mussten.

Aber unsere Falken, Füchse und Trolle waren toll ausgeruht und clever genug, um am Mittwoch die Zentralbibliothek zu finden und auch das letzte Rätsel zu lösen. Lasst euch einfach von den Kindern und ihrer Reise berichten.

Conny (von den Trollen)

 

 

 

 

 

 

 

Einschulung 2016

Am letzten Samstag fand die Einschulung 2016 in unseren Räumlichkeiten statt. Insgesamt 23 neue Schülerinnen und Schüler dürfen wir ab diesem Schuljahr in der 1/2 begrüßen. Nach einem bunten Bühnenprogramm ging es zur ersten Schulstunde mit Kati, Henning und Nadine. Danach kamen die EinschülerInnen freudig aus ihren Stammgruppenräumen und es gab auf dem Sportplatz ganz viel Schwung für das neue Schuljahr.

Anschließend konnte sich alle dem tollen Büfett satt essen, um dann dem tollen Zirkusprogramm mit vielen Kunststücken und Lachern zu folgen.

Es war eine wunderschöne Einschulung und wir freuen uns schon auf die gemeinsame (Schul-)Zeit mit euch.