Dorf macht Schule II.

Tag 2 – 13. September 2017

Wieder fuhren wir mit dem Fahrrad nach Reinshagen – diesmal durch den Regen. Die Stimmung war im Keller. Als wir komplett durchnässt ankamen, empfing uns Burkhard mit einem warmen Zimmer und heißem Kakao. Nachdem wir uns aufgewärmt und gestärkt hatten, spielten wir ein wenig mit dem Tischkicker. Danach zeigte uns Burkhard seine Werkstatt, in der wir zukünftig bauen dürfen. Wir besprachen, was wir zuerst bauen wollen und was wir dafür brauchen. Einige gingen sofort auf Materialsuche, andere wurden von Claudi in ihre Küche zum Kochen eingeladen. Es gab eine sehr leckere Gemüsesuppe – drei Jungs halfen fleißig beim Schnippeln. Die Übrigen machten sich Gedanken darüber, wie wir Geld für unser Projekt sammeln können, um ab und zu einen Bus zu mieten – denn noch einmal so nass werden wollen wir nicht!

Da Wind und Regen nicht aufhörten, bot Burkhard an, die Räder mit einem Hänger nach Güstrow zu fahren. Drei von uns fuhren mit, der Rest kam mit dem Bus nach. Schnell entstand das Plakat für unseren ersten Kuchenbasar. Die ersten Spendengelder sind uns sicher!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: