Projektwoche E3

In den letzten Wochen gab es bei uns an der Schule die E3-Wochen und im Anschluss eine Projektwoche. Wir konnten uns in verschiedene Arbeitsgruppen einwählen.

So gab es eine Gruppe, die ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Toleranz setzen will und dazu eine Party zu organisiert, bei der Geflüchtete und Einheimische miteinander feiern. Es waren die SchülerInnen von 7-10* dabei. In Kleingruppen kümmerten sich die einen um mögliche Sponsoren, um die Location und die anderen um die Deko und das Catering. Auch Flyer wurden entworfen. In dieser Gruppe wurde am Donnerstag noch die Güstrower Stolpersteine wieder blitzeblank geputzt, damit sie sich vom Rest des Gehweges abheben und so wieder mehr an die Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten des Nationalsozialismus gegenüber den ehemaligen jüdischen Mitbürgern unserer Stadt erinnern.

Parallel zu unserer Toleranzgruppe gab es auch noch viele andere Projekte, die sich meist von den Schülern und Schülerinnen gewünscht wurden. So gab es eine Prüfungsvorbereitungsgruppe, in der intensiv für die Mittlere-Reife-Prüfung Mathe, Englisch und Deutsch geübt wurde.

Es gab aufgrund der großen Nachfrage zwei Gruppen, die sich mit Geocaching beschäftigten und auch auf die Suche nach Güstrower Caches gingen.

Eine Gruppe von SchülerInnen aus der 9/10* stellten sich der Herausforderung einer Wanderung von Reinshagen nach Lüssow und Lüdershagen. Das Ziel dieser Wanderung war es, die eigenen Grenzen auszutesten und über diese hinauszuwachsen, ohne sich auf moderne technische Hilfsmittel zu verlassen. Trotz einiger Widrigkeiten wie zu schwerem Gepäck und schlechtem Wetter meisterten die Schüler ihre Herausforderung und kehrten ausgelaugt aber zufrieden zurück.

In der Grundschule konnte man Dosentelefone vom alten zum neuen Haus bauen. Zudem gab es eine Gruppe, die sich darum kümmerte, mongolischen Rennmäuse ein neues Zuhause zu bauen.

Auch für Künstler und Künstlerinnen unter den SchülerInnen gab es Angebote. Musisch und künstlerisch konnten sie sich ausprobieren, eigene Lieder mixen und künstlerisch werkeln.

Auch gab es eine Sportgruppe, die intensiv für die Kreisjugendsportspiele trainierte. So stand Sprint, Kugelstoßen, Weitwurf und Weitsprung auf dem Plan.

 

Alles in allem war diese Woche ein voller Erfolg, der den SchülerInnen und auch den LehrerInnen viel Spaß bereitet hat.

%d Bloggern gefällt das: