Jugendliche im Stasi-Visier – Zeitzeugen gesucht

Bereits seit März beschäftigen sich die Schüler*innen der 10+ im Geschichtsunterricht mit ausgewählten Aspekten der DDR- Geschichte. Besonders intensiv bearbeiteten sie dabei in den letzten Wochen Dokumente der BStU zu den Themen Jugendliche im Stasi-Visier, Jugendliche als IM und Flucht aus der DDR.

Es war gar nicht so leicht, sich durch die vielen Seiten handschriftlich angefertigter Protokolle, Abkürzungen und Fotos zu arbeiten.

Letzte Woche nun wurden die Ergebnisse präsentiert und dabei spannende Fragen zu den Themen Meinungs- und Religionsfreiheit, Täter oder Opfer? und  Umgang mit Verbrechen der Stasi heute diskutiert.

Der Wunsch besteht nun, Zeitzeugen unter den Eltern und Großeltern zu finden, und mit diesen in ein intensives Gespräch zu gelangen.

Wenn Ihr im Rahmen des Geschichtsunterrichtes als Zeitzeugen über eure Erfahrung mit der Stasi berichten möchtet, dann meldet euch bitte bei Hanka in der Schule an.

%d Bloggern gefällt das: