Stg-Fahrt der 5/6er – Tag 3

Eti und Luca Y. waren gestern Tümpeln und Wasserskorpione gefangen und „longschlong“ genannt. Außerdem haben wir noch Rückenschwimmer und Wasserläufer gefangen. Luca und Jerome konnten Frösche fangen.

Einige kleine Wassertiere konnten wir uns dann unter dem Mikroskop genauer angucken und dann Schlammrohrwürmer genauer betrachtet.
Julius und Anton konnten Blutegel unter dem Mikroskop betrachten und glauben, dass sie gerade mit der Verdauung beschäftigt waren.

Andere haben in die Fledermauskästen beleuchtet und tatsächlich Fledermäuse gesehen. Eti fand total interessant, dass sie sich mit Echo-Ortung orientieren.
Christopher hat dazu lernen können, dass der Weberknecht zwar zu den Spinnentieren gehört, aber gar kein Netz spinnen kann, weil er keine Spinnwarzen hat. Raphael war beeindruckt, dass Spinnenfäden aus dem weltweit stabilsten Material bestehen und wir Menschen noch nicht das Geheimnis der Materialzusammensetzung lüften konnten. Und Jirka war verblüfft, dass eine Spinnenart das zweitschnellste Tier auf der Welt ist, wenn man Körpergröße und Geschwindigkeit mit uns Menschen ins Verhältnis setzt.IMG-20180912-WA0003

%d Bloggern gefällt das: