Landeswettkampf der Schulsanis in Kiel

Am letzten Freitag fuhren unsere Schulsanis nach Kiel, um sich dort beim Landeswettkampf der Johanniter im Retten zu messen. Sie haben Wunden versorgt, Pflaster geklebt, Patienten getröstet, sind mit der Trage durch einen Hindernisparcours gelaufen und  haben dem Wetter getrotzt. Der Johanniter-Landeswettkampf fand unter der Schirmherrschaft von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther statt. Insgesamt gingen 760 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in fünf verschiedenen Alters- bzw. Leistungsklassen an den Start,  von den kleinsten Ersthelfern aus dem Kindergarten und Grundschule über die Schulsanitäter bis hin zu den Profirettern aus dem Rettungsdienst.

Bei den Schulsanis gingen insgesamt 14 Mannschaften in den Wettkampf und wir belegten den 8. Platz, über den wir uns wahnsinnig freuen.

Hier ein paar Rückmeldungen von den Schulsanis:

Ich fand das Wochenende schön. Ich war sehr aufgeregt vor den Fallbeispielen und ich bin stolz auf uns, dass wir den 8. Platz gemacht haben. Das ist echt ein gutes Ergebnis. (Hannah)

Die Tage in Kiel machten sehr viel Spaß mit allen und auch wenn das Wetter nicht so schön war, haben die Fallbeispiele und der Trageparcours sehr viel Spaß gemacht. (Lara)

Wir hatten an diesem Wochenende auf jeden Fall sehr viel Spaß, was ich ursprünglich gar nicht gedacht hätte. Bei den Fallbeispielen haben wir unser Bestes gegeben und somit den 8. Platz erreicht, worüber wir alle sehr stolz sind, da es der erste Landeswettkampf für uns Güstrower war.  (Katha)

Ich finde es toll, dass wir mitgemacht haben. Die Organisation der Johanniter war total super, besonders die Feier hat mit gut gefallen und ich hoffe, dass wir beim nächsten Mal wieder dabei sein können. (Waya)

%d Bloggern gefällt das: