Marla in der Schule

Hallo, hier bin ich wieder – eure Marla.

Jeden Dienstag darf ich mit meinem Frauchen in die Schule kommen. Das bereitet mir sehr viel Spaß. Alle sind immer so lieb zu mir und freuen sich, wenn ich da bin. Sie meinen, dass man mit mir sehr gut kuscheln kann und ich sooooo niedlich bin. Das gefällt mir sehr. Mittlerweile kennt auch schon jeder meinen Namen, dass es Frauchen nicht so leicht macht, mich wieder zu ihr zurückzurufen.

Gestern war ich bei den Dachsen. Sie mussten einen Test in Geschichte zur Weimarer Republik schreiben. Ich glaube, dass sie nicht so viel Spaß daran hatten. Deswegen bin ich ab und zu unter den Stühlen und Tischen durchgelaufen und habe mich streicheln lassen. Die Schüler und Schülerinnen scheinen das nämlich genauso zu mögen wie ich.

Ansonsten übe ich fleißig weiter, so einige Kommandos beherrsche ich mittlerweile schon ganz gut, besonders bei den Grundkommandos „Sitz“, „Platz“ und „Bleib“ entwickle ich mich langsam zum Profi. Aber auch „Pfötchen geben“ und „Spin“ kann ich schon ganz gut. Auch die Treppe flitze ich schon schnell hoch und runter und muss nicht mehr getragen werden. Schließlich werde ich ja auch immer größer.

In den Herbstferien habe ich meinen ersten Friseurtermin. Mal schauen, wie ich dann aussehe…

%d Bloggern gefällt das: