30 zu 2 …

Ist der Rhythmus, den man bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen sollte d.h. 30 Brustkorbkompressionen und 2 Beatmungen – und das immer im Wechsel, bis der Rettungswagen kommt.

Um für den Ernstfall in und außerhalb der Schule vorbereitet zu sein, trainieren unsere Schulsanitäter und Schulsanitäterinnen regelmäßig. Am letzten Wochenende standen „Probleme in der Brust“ auf dem Stundenplan. Dazu gehören neben Fremdkörper in den Atemwegen auch Asthma und der Herzinfarkt.

Die Schulsanis übten an der Erste-Hilfe-Puppen die Herz-Lungen-Wiederbelebung und mithilfe von Fallbeispielen den Umgang mit Menschen, die Atemnot aus unterschiedlichsten Gründen haben.

Auch wenn wir solche Extremfälle in der Schule zum Glück noch nicht hatten, ist es ein gutes Gefühl, Bescheid zu wissen.

%d Bloggern gefällt das: