Zum Gedenken an die Reichspogromnacht …

… bereiten die Güstrower Gemeinden (Pfarr- und Domgemeinde) seit vielen Jahren eine Andacht auf dem Jüdischen Friedhof in der Neukruger Straße vor.

Seit einigen Jahren sind wir als Schule mit dabei und begleiten die Andacht musikalisch.

In diesem Jahr war eine Stammgruppe der 9/10 am letzten Freitag, den 09.11.2018 zum 80jährigen Gedenken an die „Reichskristallnacht“ mit dabei und sangen jüdische Lieder wie „Hine matov“, „Shalom chaverim“ und „Freunde, dass der Mandelzweig“. Außerdem wurde von Luca und Leo ein „Friedensgedicht“ vorgelesen.

%d Bloggern gefällt das: