Zu Besuch an der Aktiven Naturschule in Templin

Unsere Abordnung bestand aus vier TeilnehmerInnen: Ben und Lea als Schüler*in und Kerstin und Kati von den Erwachsenen. Unser Auftrag: Schnuppern-Beobachten-Erleben der Aktiven Naturschule in Templin!

Wir besuchten für drei Tage diese Freie Schule im Nordosten von Brandenburg und hatten eine lange Liste mit Beobachtungsfragen bekommen. So erlebten wir zwei Tage im Kindergarten oder in der Schule die Freiarbeit, Unterweisungsstunden, die Pausen, das Mittagessen in der eigenen Mensa, die Hortzeit, die Schulversammlung… und nahmen viele neue Ideen und Anregungen mit in unser Gepäck.

Gemeinsam mit den Prenzlauer Besuchern verschafften wir uns einen Einblick in den Alltag der Templiner Kids und der Erwachsenen und waren aufgefordert, unser Feedback zu formulieren und die aufgetragenen Fragen zu beantworten. Am letzten Tag gab es eine lange Auswertungsrunde mit den Begleitern von Kiga und Schule.

Dass nun die Templiner neu zu unserem kleinen Evaluationsverband von Freien Schulen gehören, passt sehr gut! Denn auch dort gibt es nun eine elfte Klasse. Auf jeden Fall freuen sich schon viele, wenn im nächsten Jahr die Feedbackrunde an unserer Schule in Güstrow stattfindet.

%d Bloggern gefällt das: