Wir brauchen eure Stimme – Publikumspreis der Ehrenamtsstiftung

Liebe SchülerInnen und Eltern und Großeltern, liebe Ehemalige und Freunde der FSG,

wir brauchen eure Hilfe und Unterstützung.

Wir sind mit unserem Projekt  „Gedenken, Erinnern, Aufarbeiten – Jüdische Geschichte in Güstrow“ für den Publikumspreis der Ehrenamtsstiftung nominiert und brauchen eure Stimmen.

Hierbei geht es darum, das Gedenken an die ehemaligen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger wachzuhalten, ihnen einen Namen zu geben und immer wieder an die Gräueltaten der Nationalsozialisten zu erinnern, damit so etwas nie wieder passiert.

Dafür gibt es neben vielen Projekten des SOR-Kurses auch immer feste Termine zum Putzen der Güstrower Stolpersteine, einmal im Mai zum Jahrestag des Ende des 2. Weltkrieges und einmal kurz vor dem 09.11., dem Tag der Reichspogromnacht, in der zahlreiche Synagogen und jüdische Friedhöfe zerstört und die Judenverfolgung einen traurigen Höhepunkt erreichte.

In unseren Köpfen schlummert noch so einiges wie z.B. die Erstellung einer Stolpersteinbroschüre und eines Putzvideos. Es ist wichtig, sich mit der deutschen Vergangenheit auseinanderzusetzen, um dem ansteigenden Antisemitismus entgegenzutreten – nicht zuletzt, weil Güstrow im Dezember 2020 in Fokus der Öffentlichkeit geriet, als vier Stolpersteine gestohlen wurden. Denn wie hat Richard von Weizsäcker gesagt: „Die Jungen sind nicht verantwortlich für das, was damals geschah. Aber sie sind verantwortlich für das, was in der Geschichte daraus wird.

Abstimmen könnt ihr ganz einfach mit eurer E-Mail-Adresse auf der Homepage der Ehrenamtsstiftung. Danach werdet ihr aufgefordert, in euer Mail-Postfach zu schauen und die Mailadresse zu bestätigen. Erst dann zählt die Stimme.

Teilen ist ausdrücklich erwünscht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns unterstützt.

%d Bloggern gefällt das: