Wer war zuerst da?

Das Ei oder das Huhn? Bei den Kleinen Riesen stellt sich dieser Fall eindeutig dar: bei uns sind im Mai 30 Hühnereier eingezogen. Parallel dazu beschäftigten wir uns in der Stammgruppe intensiv zwei Wochen lang mit den gefiederten Haus- und Nutztieren und den verschiedenen Haltungsformen. Der Brutapparat wurde darüber hinaus genau überwacht: Temperatur und Luftfeuchte mussten gemessen werden und die Eier wurden mehrmals täglich gedreht. Nach genau 21 Tagen, pünktlich zum Kindertag, steckten die ersten ihren Schnabel aus dem Ei! Sowohl Mitarbeiter als auch die Kinder waren und sind begeistert! Wir sind voll im Kükenfieber! Bald kommen die Lütten in ihr endgültiges zu Hause auf einem kleinen Hühnerhof in Güstrow. Dort können wir sie dann auch besuchen. Der Abschied wird dennoch schwer werden …

%d Bloggern gefällt das: