Erasmusprojekt Güstrow – Jelgava

Am letzten Donnerstag konnte unsere Erasmus-Gruppe nach langer Zeit endlich ihre lettischen Peers treffen. Dieses mal war es ein Online-Treffen.

Nach ein paar anfänglich kleinen technischen Problemen begannen wir mit einem virtuellen Rundgang durch unsere Schule – einem kurzen Video, das von uns erstellt wurde und das eine Vorstellung davon gab, wie wir lernen, arbeiten und Spaß haben. Im Video konnten unsere lettischen Peers unsere Klassenräume, den Computerraum, Sportplatz und auch unsere Kantine, unseren Garten und Schulhof sehen.

Nach dem Rundgang wurden die Schüler in Gruppen aufgeteilt, damit sie während der Arbeit am Projekt Englisch üben konnten. Das „Endprodukt“ des Projektes ist ein Lehrbuch, das nun fast fertig ist. Die Schüler hatten dieses mal die Aufgabe, den dazu passenden Buchumschlag zu entwerfen. Am Ende gab es viele interessante kreative Ideen.

Wir planen, uns noch einige Male digital zu treffen – unsere Schüler haben Videos vorbereitet, um zu zeigen, wie sie leben. Wir wollen die Videos zusammen anschauen und außerdem gibt es auch ein Kahoot-Quiz, welches es gemeinsam zu lösen gilt. Eine andere Idee ist es, traditionelle lettische und deutsche Gerichte zu kochen und die Videos oder Fotos der Ergebnisse zu präsentieren.

%d Bloggern gefällt das: