Corona – News

Stand 12.5.2021


Stand 26.4.2021


Stand 16.4.2021


Stand 12.4.2021


Stand 25.3.2021, 10 Uhr


Stand 15.03.2021, 13 Uhr


Stand 26.02.2021, 13 Uhr


Stand 16.02.2021, 10 Uhr


Stand 08.01.2021, 12 Uhr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


wie ihr bestimmt schon aus den Medien erfahren habt, wird der Lockdown in MV weiter fortgesetzt.
Für die Freie Schule Güstrow bedeutet das:

  • Für die Klassenstufen 1-6 bleiben die aktuellen Regelungen weiterhin bestehen, das heißt, dass die
    Schule grundsätzlich für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-6 geöffnet bleibt, wobei
    die Präsenzpflicht aufgehoben bleibt. Das bedeutet, dass an alle Eltern appelliert wird, ihre
    Kinder nach Möglichkeit weiterhin zu Hause zu betreuen. Für die Schüler und Schülerinnen, die
    in dieser Zeit nicht zuhause betreut werden können, besteht die Möglichkeit in die Schule zu
    kommen, um dort mithilfe der Lehrerinnen und Lehrer ihre Aufgaben erledigen zu können.
    Hierfür ist eine Anmeldung per E-Mail notwendig. Bitte teilt uns mit, ob Euer Kind (Klasse 1-6) vom 11.01. bis 15.01.2021 in die Schule kommt. Des Weiteren ist es für die Kinder der Klassenstufen 1-6 notwendig, dass die Erziehungsberechtigten eine Selbsterklärung zur Notwendigkeit der Betreuung und eine Gesundheitserklärung abgeben müssen. Die entsprechenden Formulare hierzu findet ihr weiter unten. Füllt diese Erklärungen bitte aus und sendet sie als Bilddatei per E-Mail an die Freie Schule oder gebt sie euren Kindern Montag mit. Liegen diese Erklärungen am Montag, den 11.01.2021 nicht vor, können eure Kinder nicht in der Schule betreut werden und müssen abgeholt werden.
    • Die Güstrower Eltern der 1. und 2. Klassen bitten wir, die neuen Unterrichtsmaterialien (Wochenplanaufgaben für die nächste Woche) im Sekretariat der Schule abzuholen. Alle anderen bekommen die Materialien zugeschickt.

  • Für die Klassenstufen 7-9 ,10+ und 11 findet weiterhin Distanzunterricht statt. Alle Schülerinnen und Schüler kommunizieren über Teams mit ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrer sowie mit ihren StammgruppenbetreuerInnen. Die SchülerInnen sollen sich täglich über den aktuellen Stand der Aufgaben und Aufträge informieren, da das Material spätestens zum jeweiligen Unterrichtsbeginn hochgeladen wir. Außerdem finden Online-Stunden über Teams statt. Dazu werden die SchülerInnen rechtzeitig eingeladen und informiert.

  • Für die Klassen 10 und 12 (Abschlussklassen) findet ab Montag, den 11.01.2021 wieder Präsenzunterricht statt. Ein genauer Stundenplan wird den SchülerInnen noch heute zugeschickt, wenn es noch nicht passiert ist. Wir erwarten die Kinder dann, entsprechend des Stundenplanes, in der Schule. Auch für zukünftigen Absolventen gilt die Pflicht der Abgabe der Gesundheitsbestätigung. Bitte ausfüllen, unterschreiben lassen, zurück an die Schule schicken oder am Montag mitbringen. Liegt die Erklärung nicht vor, können und dürfen die Kinder nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

Generell gilt für alle Schülerinnen und Schüler die Pflicht die Mund-Nasen-Bedeckung in der Freien
Schule auch während des Unterrichtes zu tragen.

  • Der Selbststudientag am 22.01.2021 entfällt. Die Schule ist, nach den dann geltenden
    Bedingungen, bis 13.30 Uhr geöffnet. Auch die Hortbetreuung endet um 13.30 Uhr.

Stand 14.12.2020, 14 Uhr

Liebe Eltern,
anbei findet ihr die aktuellen Informationen zum Herunterladen.



_________________________________________________________________________
Stand 11.12.2020, 13 Uhr

Liebe Eltern, liebe Schüler und Schülerinnen,

ich möchte Euch über die aktuellen Covid-19-Maßnahmen informieren. Entsprechend der Anweisungen vom Bildungsministerium wird der Unterricht nach den Weihnachtsferien, beginnend am 04.01.2021, nur für die Klassenstufen 1-6 regulär weitergeführt. Die Klassen 7-12 werden bis zum 08.01.2021 in den Distanzunterricht geschickt. Alle Kolleginnen und Kollegen sind auf diese Situation vorbereitet und werden Materialien und Aufgaben an die Schülerinnen und Schüler weiterleiten.
Laptops können in Absprache mit Uli ausgeliehen werden. Die Kommunikation zwischen LehrerInnen und SchülerInnen erfolgt über Microsoft – Teams.
Bitte informiert Euch regelmäßig. Die Materialien werden spätestens zum Zeitpunkt des geplanten Unterrichtstermins hochgeladen. Bei Fragen könnt Ihr Euch an die Fachlehrerinnen und Fachlehrer wenden.

Nach Aussagen der Landesregierung erlassen die Landkreise und kreisfreien Städte mit einer Inzidenz von über 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner gesonderte Maßnahmen. Dies kann bedeuten, falls diese Inzidenzen auch für den Landkreis Rostock zutreffen (derzeit 19,9), dass die Bedingungen, die für den 04.01.21 geplant sind, schon nächste Woche wirksam werden könnten. Das heißt, dass die 1.-6. Klassen in Präsenz- und die Klassenstufen 7-12 in Distanzunterricht beschult werden.
Wir werden Euch zeitnah informieren, sollten sich die Bedingungen ändern.

Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent und bleibt gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Boldt
Schulleiter



Liebe Eltern,
 
Im Zusammenhang mit der Nutzung von Microsoft Teams kamen einzelne Anfragen von euch Eltern zum Datenschutz.
Wir sind mit den Elternvertretern gleichfalls im Gespräch dazu.
Ich habe eine Weiterbildung mit einem Rechtsanwalt zu diesem Thema gehabt, der keine Bedenken für den Einsatz von Microsoft Teams hat. Ich weiß aber auch, dass es verschiedene Ansichten zu diesem Thema gibt.
Im November haben wir uns diesbezüglich auch an den Landesdatenschutzbeauftragten gewandt, der uns aber noch nicht geantwortet hat.
Da alle SchülerInnen und MitarbeiterInnen inzwischen gut mit dieser Plattform arbeiten, werden wir zunächst wie viele andere Schulen auch mit Microsoft Teams weiterarbeiten.
Ich möchte euch noch auf die Datenschutzrichtlinien von Microsoft Teams hinweisen. Diese findet ihr, wenn ihr auf euren Account bzw. den eurer Kinder klickt (die Anfangsbuchstaben von Vor- und Nachname) und dann unter Infos schaut.
Wenn jemand dennoch zu große Bedenken hat, wendet euch bitte an die StammgruppenbetreuerInnen eurer Kinder.
 
Herzliche Grüße
Ines May, Geschäftsführung

____________________________________________________________________________________
Stand November 2020

Liebe Eltern,

immer wieder erreichen uns Fragen, wie wir mit einem künftigen Lockdown umgehen bzw. wie wir darauf vorbereitet sind. An dieser Stelle sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst.
 

Corona-Konzept für die Grundschule (Klasse 1 bis 4)
 
Im Falle von Einschränkungen im Schulbetrieb werden wir …

…. an festen Tagen in der Woche ist Präsenzunterricht möglich durchführen, wenn dieses vom Gesundheitsamt genehmigt wurde.

… Aufgaben für den Wochenplan herausgeben
(Wochenplan wird zu Beginn des Schuljahres eingeführt, sodass auch die Erstklässler damit umgehen können) entsprechendes Montessori-Material/Videomaterial wird dem Thema entsprechend bereit gestellt.

…. Selbstlernhefte fest in den Wochenplänen integrieren und die Entwicklung dokumentieren

… mit den Eltern und Kindern in Kontakt bleiben – über E-Mail, Telefon oder vereinzelten Treffen in der Schule

… Angebote für die Eltern zusammenstellen, was sie mit den Kinder außer den rein kognitiven Aufgaben machen können. Dafür gibt es einen Arbeitshefter für jedes Kind, in dem alle Aufgaben gesammelt werden.

… zum Ende der Woche Rückmeldungen und weitere Aufgaben erteilen – individuelle Lösungen sind möglich

… keinen Online-Unterricht durchführen  – ein Morgenkreis (max. 30 min) für einzelne Kinder ist online auf Anfrage, aber keine Pflicht 

 
 
Corona-Konzept in Orientierungsstufe 5/6

Im Falle von Einschränkungen im Schulbetrieb werden wir …

… mit der Software Padlet arbeiten. Sie ist visuell deutlich geeigneter für diese Altersstufe, Videos, Bilder, Kommentare, Aufgaben können durch die Kinder hochgeladen werden. Eine gute Kommunikation zwischen SchülerIn und LehrerIn ist möglich; ausdrucken und anschließendes Wiederhochladen entfallen.

… mit der Anton-App lernen, die wir als Schullizenz erworben haben.

…. ergänzende Arbeitsblätter oder Materialien per Post verschicken. Außerdem haben die SchülerInnen Selbstlernhefte in Mathe und Englisch erhalten.

… Online-Meetings mit Kindern organisiert


 Corona-Konzept ab Klassenstufe 7
Im Falle von Einschränkungen im Schulbetrieb werden wir … 
…. Microsoft Teams als Kommunikationsplattform nutzen. Das Stellen von Aufgaben, Online-Kontrollen und Auswertung sind möglich und können auf jeden individuell zugeschnitten werden. Persönliche Kontakte sind über die Chatfunktion möglich. FachlehrerInnen sprechen sich ab und versorgen Schüler mit Materialien und Aufgaben. Schüler wenden Teams regelmäßig im laufenden Unterricht an. In der Oberstufe ist im laufenden Betrieb bereits jetzt schon je eine Kontaktstunde für das Homeoffice gesetzt.
 
Computer zum Ausleihen stehen zur Verfügung.


aktualisierter Hygieneplan FSG
Herunterladen

%d Bloggern gefällt das: